Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Gesobau

Hallo Nachbar 4-2023

Unsere Winterausgabe ist da!

Wenn es draußen ungemütlich und dunkel wird, kuscheln wir uns gern an unsere Liebsten. Deswegen widmen wir ein ganzes Heft dem Thema Romantik. Beispielsweise gucken wir in das Archiv der Pankower Fotografenfamilie Kauffmann, die seit vier Generationen das Leben und Lieben der Berliner*innen festhält. Steffen Kauffmann hat übrigens seine Frau passenderweise in der Dunkelkammer kennengelernt. Für „Hallo Nachbar“ hat er seine interessantesten Hochzeitsbilder des Jahres herausgesucht und uns die Geschichten dahinter erzählt. Wir ♡ Berlin.

Außerdem zeigen uns zwei Parkmanager*innen die besten Orte zum Händchenhalten in den Hellersdorfer Grünanlagen. Selbst im winterlichen Grau weckt ein Kiezspaziergang über kleine Bäche, durch versteckte Wildnisse und hoch auf Aussichtsplattformen das Romantikerherz. 

Nur einer greift noch mehr nach den Sternen: Nikolaus Constroffer hat im Seniorenwohnhaus in der Ungarnstraße ein Teleskop aufgestellt und erklärt seinen Mitbewohnenden jetzt die Unendlichkeit. Wie klein doch der Homo Sapiens ist.

Oder sollten wir lieber sagen: Hummus Sapiens? Der Israeli Oz Ben David und der Palästinenser Jalil Dabit servieren im Restaurant Kanaan Gerichte aus ihrer gemeinsamen Heimat und fordern: Make Hummus, not War. Bei uns steht das Rezept. 

Wir wünschen eine herzliche Zeit mit unserem Romantikheft!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Wie leben wir 2038?

Wohnen in der Zukunft: Digitale Technik wird unser Leben mehr verändern, als wir uns das heute vorstellen können. Was ...

Weiterlesen
Illustration Wie leben wir 2038?