Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Das Märkische Viertel ist das größte zusammenhängende Wohngebiet Deutschlands, das vollständig klimaneutral beheizt wird
Gesobau

GESOBAU ist Teil der INITIATIVE WOHNEN.2050

Klimaschutz

Ende Januar gründeten 24 Unternehmen aus der bundes­weiten Wohnungs­wirtschaft die „Initiative Wohnen.2050“, darunter auch die GESOBAU. Ihr Ziel: Bis zum Jahr 2050 sollen alle Gebäude dieser Unternehmen klima­neutral sein. Unter dem Leit­satz „Wir wollen nicht nur über den Klima­wandel reden. Wir wollen handeln.“ vereinbarten die Gründungs­mitglieder eine enge Zusammen­arbeit in Sachen Klima­schutz. Lösungen für ressourcen­­sparendes Handeln werden gemeinsam erarbeitet und ausgetauscht. „Ein klima­neutraler Gebäude­bestand ist möglich“, sagt Jörg Franzen, Vorstands­vor­sitzender der GESOBAU. „Mit der energetischen ­Modernisierung und der CO2-neutralen Wärme­versorgung des Märkischen Viertels hat die GESOBAU das bereits bewiesen.“ 

Mehr zur Initiative: www.iw2050.de


Aufmacherfoto: GESOBAU AG


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Unsere Verantwortung: Die ...

Für ein soziales Berlin: Städtische Wohnungsbaugesellschaften und der Senat schnüren ein millionenschweres ...

Weiterlesen
Gesobau

Nachrichten an die Zukunft  ...

Ende Mai wurde der Grundstein für das neue Theodor Quartier im Märkischen Viertel gelegt, in dem Wohnraum für bis zu 800 ...

Weiterlesen
Gesobau

Am Ball für Berlin  ...

Fußball ist nicht alles: Die Basketballer von ALBA und die Handballer der FÜCHSE begeistern die großen Fans der Stadt ...

Weiterlesen