Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Stolpersteine
Gesobau

1100 Stunden engagiert

Für einen guten Zweck

Pro Stunde 25 Euro – mit dieser Summe fördert die GESOBAU das Engagement von Mit­arbeiter*innen. Nämlich dann, wenn diese im Jahr gemeinsam mindestens 1100 Stunden gemein­nützige, ehren­amtliche Arbeit leisten. Das Geld kommt der GESOBAU-Stiftung zugute, die damit verschiedene Initiativen und Projekte unter­stützt. Im Vor­jahr haben die Mit­arbeiter*innen der GESOBAU ihr Stunden­ziel über­troffen, sodass die GESOBAU-Stiftung 2019 mehr als 40.000 Euro für in Not geratene Mieter*innen und Projekte in Vereinen, Schulen, Kitas oder Senioren­ein­richtungen zusagen konnte. Weitere Anträge werden bereits bearbeitet. Und auch in diesem Jahr waren die 1100 Stunden bei ­Redaktions­schluss schon längst erreicht. Einmal mehr haben die Mit­arbeiter*innen gezeigt, dass ihnen das gute Zusammen­leben in den Kiezen sehr am Herzen liegt. Wer einen Antrag stellen möchte, kann sich direkt an die Stiftung wenden: stiftung@gesobau.de


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Geht nicht gibt’s nicht  ...

Martina Arnold arbeitet im Schulamt Pankow. Seit März 2020 ist sie Mieterrätin bei der GESOBAU und vertritt die Bezirke ...

Weiterlesen