Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Schild, das am Türgriff hängt, es trägt die Aufschrift: Willkommen bei der GESOBAU hier wohnt Berlin

Gesobau

Ankäufe in der Innenstadt und im Grünen: GESOBAU erweitert Bestand

Insgesamt fünf Mehrfamilienhäuser mit mehr als 500 Wohnungen hat die GESOBAU im vergangenen Jahr erworben und damit weiteren Berliner*innen langfristig ein bezahl­bares Zuhause gesichert. Die Häuser befinden sich in Charlottenburg-­Wilmersdorf, Tiergarten und Karow. Das Mehrfamilienhaus in der Wielandstraße in Charlottenburg verfügt neben 36 Wohneinheiten auch über ein Gewerbe. 87 Wohnungen gibt es in dem Gebäude in der Stülerstraße in Tiergarten. Das Gebäude war 1987 Teil der Internationalen Bauausstellung und steht unter Denkmalschutz. Mit dem Erwerb der Häuser in der Strömannstraße und in der Münchehagenstraße in Karow erweitert die GESOBAU ihre Präsenz im Norden der Stadt: Bereits 2020 hatte das Wohnungsbauunter­nehmen entlang der Achillesstraße 11 Wohnhäuser mit 153 Wohnungen und 74 Gewerbeeinheiten gekauft.


Illustration: Sylvia Wolf


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Ein Plan für die Zukunft  ...

In Berlin fehlen bezahlbare Wohnungen. Die GESOBAU investiert deshalb in neue Bauprojekte wie den Schwyzer Kiez im ...

Weiterlesen
Ein Plan für die Zukunft
Gesobau

Hallo Nachbar

Unsere Frühlingsausgabe 2021 ist da!

Weiterlesen
Hallo Nachbar 1/21
Gesobau

Wie leben wir 2038?  ...

Wohnen in der Zukunft: Digitale Technik wird unser Leben mehr verändern, als wir uns das heute vorstellen können. Was ...

Weiterlesen
Illustration Wie leben wir 2038?