Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Zu Hause

Berliner Zimmer

Keine der rund 42.000 GESOBAU-Wohnungen gleicht der anderen. Diesmal sind wir bei Alexandra aus Pankow zu Gast, die für sich und ihre Tochter eine natürliche Wohlfühloase mit liebevollen Details geschaffen hat.

Seit 2016 wohnen Alexandra und Tochter Lola in der hellen 3-Zimmer-Wohnung. In ihrem Kiez fühlt sich die Ärztin und gebürtige Pankowerin pudelwohl
Seit 2016 wohnen Alexandra und Tochter Lola in der hellen 3-Zimmer-Wohnung. In ihrem Kiez fühlt sich die Ärztin und gebürtige Pankowerin pudelwohl
Tochter Lola hat in der sonnigen Wohnung genug Platz zum Spielen
Tochter Lola hat in der sonnigen Wohnung genug Platz zum Spielen
Der schöne Sekretär aus Holz wurde nach Lolas Einschulung kurzerhand umfunktioniert
Hübsch anzusehen und trotzdem funktional: Durch den Wechsel von Dekoelementen und Küchengeräten ist selbst die Arbeitsfläche in der Küche ein Hingucker
Der Küchentisch ist mit schöner Aussicht direkt am Fester und der farbenfrohen Tischdecke einer von Alexandras Lieblingsplätzen
Der schöne Sekretär aus Holz wurde nach Lolas Einschulung kurzerhand umfunktioniert
Farbakzente und bedruckte Designs prägen die gemütliche Küche
Hübsch anzusehen und trotzdem funktional: Durch den Wechsel von Dekoelementen und Küchengeräten ist selbst die Arbeitsfläche in der Küche ein Hingucker

Das könnte Sie auch interessieren

Zu Hause

Berliner Zimmer

Neben Wohnungen vermietet die GESOBAU auch Gewerberäume. Was wird in diesen Räumen angeboten? In dieser Ausgabe sind wir ...

Weiterlesen
Zu Hause

Frau Hilgenfeldts ...

Mittlerweile gibt es immer mehr digitale und technische Hilfsmittel, die Menschen den Alltag erleichtern und sie dabei ...

Weiterlesen
Zu Hause

Kinderleicht: Sport im ...

Als Schulen und Kitas landesweit geschlossen wurden, hat der Sportverein ALBA BERLIN schnell reagiert: Mit seiner ...

Weiterlesen
Zu Hause

Ommm ...

Wenn Schulen und Kitas länger ausfallen, wachsen die Probleme. Dann zählt Gelassenheit. Wir besuchten zwei Familien und ...

Weiterlesen