Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Gesobau

Neue Wohnungen im ehemaligen GESOBAU-Hauptgebäude

Märkisches Viertel

Das ehemalige Hauptgebäude der GESOBAU wird seit dem Sommer 2020 saniert und umgebaut: Bis 2023 entstehen am Wilhelmsruher Damm 142 auf sechs Etagen 65 neue Wohnungen mit ein bis vier Zimmern, darunter 53 barrierefreie, seniorengerechte Wohnungen. Das Erdgeschoss bietet zudem Platz für Gewerbeeinheiten mit Mietflächen ab 50 Quadratmetern. Auch die GESOBAU selbst bleibt dem Standort treu: Mit einziehen werden Mitarbeiter*innen des Mieterservice. Mehr als 50 Jahre arbeitete die Mehrzahl der Angestellten in dem markanten Bau aus dem Jahr 1968. Seit Ende 2019 befindet sich die Hauptverwaltung der Wohnungsbaugesellschaft in Pankow.


Aufmacherbild: Verena Brüning


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Hallo Nachbar

Unsere Herbstausgabe 2021 ist da!

Weiterlesen
Gesobau

Neues Team, neue Ziele  ...

Andreas Tietze ist seit Juni dieses Jahres Vorsitzender des Mieterrats der GESOBAU. Im Interview spricht der 41-jährige ...

Weiterlesen
Gesobau

Ein Plan für die Zukunft  ...

In Berlin fehlen bezahlbare Wohnungen. Die GESOBAU investiert deshalb in neue Bauprojekte wie den Schwyzer Kiez im ...

Weiterlesen