Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Zu Hause

Effizientes Heizen für mehr Wohlbefinden

Senken Sie Ihren Energieverbrauch und sparen Sie bares Geld durch geschicktes Thermostateinstellen. Hier sind unsere Tipps für effektives Energiesparen.

Optimale Raumtemperaturen:

Wie warm ein Raum sein sollte, gehört zu den großen ungelösten Fragen in Wohnungen. Jeder und jede hat ein anderes Temperaturempfinden. Wir machen jetzt mal einen Vorschlag – und Sie diskutieren das zu Hause durch:

Schlafzimmer: 18-19 Grad
Küche 18-19: Grad
Badezimmer: 21-24 Grad
Wohn-, Arbeits- und Kinderzimmer: 20–21 Grad

Freiraum für den Heizkörper:
Ihre Heizkörper brauchen Freiraum, um effizient zu arbeiten: keine Verkleidungen oder bodenlangen Vorhänge davor. Möbel sollten mindestens fünf bis zehn Zentimeter Abstand zur Heizung haben. Halten Sie die Heizkörper frei von Flusen und Staub.

Feuchtigkeit im Griff:
Reduzieren Sie Feuchtigkeit im Raum, indem Sie regelmäßig lüften. Durch Schwitzen und Atmen wird pro Person und Nacht bis zu einem halben Liter Flüssigkeit abgegeben, was zu Schimmelbildung führen kann. Stoßlüften besonders im Winter kann helfen, überschüssige Feuchtigkeit zu beseitigen.

Luftzufuhr für Gasheizungen und Kohleöfen:
Bei Gasheizungen oder Kohleöfen ist eine ausreichende Luftzufuhr entscheidend für eine sichere Verbrennung. Stellen Sie sicher, dass frische Luft jederzeit ins Zimmer strömen kann, um die Bildung von Kohlenmonoxid zu verhindern.

Vermeiden Sie Gefahrenquellen:
Mobile Gasöfen oder Gasheizstrahler sind gefährlich und deswegen streng verboten. Sie bergen Risiken wie Vergiftung durch Kohlenmonoxid sowie Verbrennungs- und Explosionsgefahr. Verzichten Sie darauf und gönnen Sie sich stattdessen eine gemütliche Kuscheldecke.

Kontinuierliches Heizen in der Heizperiode:
Vermeiden Sie Temperaturschwankungen, schalten Sie die Heizung während der Heizperiode zwischen Oktober und April nicht komplett ab. Temperaturen unter 16 Grad können die Schimmelbildung begünstigen. Selbst bei Abwesenheit sollte das Thermostat auf etwa 2 stehen.

Weitere Tipps zum Energiesparen finden Sie auch in unserer Infografik und auf der Webseite der Gesobau.


Foto: iStock/AlexLMX


Das könnte Sie auch interessieren

Zu Hause

Vom Wald ins Wohnzimmer

PR-Managerin Alexandra zeigt uns, wie sie sich in Pankow die Natur nach Hause holt.

Weiterlesen
Zu Hause

Koreanisch lernen im Wedding

Sophies Herz schlägt für Sprachen und Kampfsport. Nun will sie Neues ausprobieren.

Weiterlesen