Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Aufmacherbild "spielende Hunde": Shutterstock

Gesobau

Leinen los: Hundeauslaufgebiete in Berlin

Rennen, toben und spielen, das ist für viele Hunde der Himmel auf Erden. Doch wo kann man seinen Vierbeiner frei herumtollen lassen? Zum Beispiel in einem der vielen Hundeauslaufgebiete in Berlin. Wir haben vier Tipps aus unseren Kiezen.

 

Berlin wächst – und das nicht nur an Einwohner*innen. In der Stadt sind immer mehr Hunde unterwegs. 2022 zählte die Finanzverwaltung rund 126.000 gemeldete Vierbeiner, Tendenz steigend. Viele Tiere also, die natürlich auch Auslauf brauchen. Genau dafür gibt es ausgewiesene Hundeauslaufgebiete und Freilaufflächen. Während sonst im Stadtgebiet die allgemeine Leinenpflicht gilt, können sich die Hunde hier so richtig auszutoben.

 

Hundeauslaufgebiet Arkenberge (Pankow)

Felder, Wiesen und ein Wassergraben zum Planschen: Wer weitläufige Hundeauslaufgebiete in Berlin sucht, den verschlägt es früher oder später in den Norden Pankows. Hier, in Blankenfelde, liegt ein wahres Hundeparadies. Aber auch Herrchen und Frauchen wissen die abwechslungsreiche Landschaft zu schätzen. Achtung: Die Leinenfreiheit gilt im Hundeauslaufgebiet, nicht aber im angrenzenden Landschaftsschutzgebiet.

Parkplatz Am Schafstall, 13159 Berlin

 

Hundegarten am Seggeluchbecken (Reinickendorf)

Freiflächen zum Toben und Spielen sind in der Großstadt nicht immer leicht zu finden. In Reinickendorf steuert man mit einem besonderen Angebot dagegen: Der Bezirk unterhält mehrere Hundegärten, einen davon am Seggeluchbecken. Auf etwa 1.000 Quadratmetern können Hundehalter*innen ihre Tiere unbesorgt frei laufen lassen, das gesamte Gelände ist umzäunt. Wer möchte, kann mit seinem Vierbeiner auch auf dem Agility-Hindernisparcours trainieren.

Seggeluchbecken, 13435 Berlin

 

Hundeplatz Helle Hunde (Marzahn-Hellersdorf)

Öffentliche Hundeauslaufgebiete in Berlin gibt es einige, nicht aber in Hellersdorf. Engagierte Tierfreund*innen haben darum 2016 die Initiative „Helle Hunde e.V.“ ins Leben gerufen. Herzstück des Vereins ist der Hundeplatz mit Freilauf- und Trainingsflächen, auf dem auch Hundekurse angeboten werden. Nicht-Vereinsmitglieder können den Hundeplatz während der Gästezeiten nutzen.

Helle Hunde e.V., www.hellehunde-ev.de, Riesaer Straße 119, 12627 Berlin

 

Hundeauslaufgebiet Grunewald (Charlottenburg-Wilmersdorf)

Im Wald spaziergehen? Oder doch lieber im See abkühlen? Im Grunewald wird Hundebesitzer*innen die Entscheidung abgenommen: Berlins größtes Hundeauslaufgebiet bietet neben schönen Waldwegen auch einen Hundestrand. Am Grunewaldsee ist der Badespaß auf vier Pfoten ausdrücklich erlaubt – und so kann es im Sommer schon mal voll werden. Zurückhaltende Hunde schauen besser außerhalb der Gassi-Stoßzeiten vorbei.

Hüttenweg / Riemeisterfenns 1, 14193 Berlin

 


Aufmacherbild: Shutterstock


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Fit fürs Handy

Seit wenigen Monaten bietet die GESOBAU ihren Mieter*innen mehr Service auf dem Mobiltelefon. Die App „GESOBAU Berlin“ ...

Weiterlesen
Auch ältere Menschen können fit für`s Handy werden