Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Fruchtsorbet

Zu Hause

Sorbet mit reifen Früchten

Erdbeeren, Aprikosen oder Himbeeren schmecken pur am besten frisch. Wer die Früchte etwas zu lange hat liegen lassen, muss sie aber keinesfalls wegschmeißen. Zu Sorbet verarbeitet sind sie nämlich die perfekte Erfrischung. Und das Beste: Je reifer die Früchte, desto süßer – also kann man den zusätzlichen Zucker bei der Zubereitung einfach weglassen.

Zutaten (4 Personen): 
500 g Früchte (hier Erdbeeren)
2–3 EL Wasser
2 EL Zucker (optional)
Basilikum, Koriander, Minze (nach Belieben)
2 EL Naturjoghurt

Zubereitung: 

  1. Die Früchte in Stücke schneiden und ins Gefrierfach geben. Am besten nicht als großen Klumpen, sondern möglichst locker und vereinzelt einfrieren. 
  2. Die gefrorenen Früchte mit etwas Wasser, eventuell Zucker, Joghurt und Kräutern der Wahl pürieren. Zu Erdbeeren passt etwa Basilikum sehr gut. 
  3. Entweder direkt nach der Zubereitung genießen oder noch einmal kurz ins Gefrierfach geben für eine festere Konsistenz. 

Das Rezept stammt von blog.marktschwaermer.de


Aufmacherbild: Justine Kapp


Das könnte Sie auch interessieren

Zu Hause

Berliner Zimmer

Wie wohnen GESOBAU-Mieter? In dieser Ausgabe sind wir zu Gast bei Loai Idris. Der 26-Jährige ist 2012 vor Krieg und ...

Weiterlesen
Zu Gast bei Loai Idris
Zu Hause

Frau Hilgenfeldts Herdwächter

Mittlerweile gibt es immer mehr digitale und technische Hilfsmittel, die Menschen den Alltag erleichtern und sie dabei ...

Weiterlesen
Inge Hilgenfeldt