Ehepaar am Küchentisch
Zu Hause

Berliner Zimmer

Rosika und Horst Riebe

Seit 40 Jahren wohnen Rosika und Horst Riebe nun schon in ihrer Wohnung in Pankow. Sie sind damals eingezogen, ohne die drei Zimmer vorher zu besichtigen. Horst war Leiter des Wehrkreiskommandos in Pankow geworden, und der Umzug aus Oranienburg musste schnell gehen. „Meine Frau hat den Laden hier immer geschmissen“, erzählt Horst. Das ist auch jetzt noch so. Er selbst hat nämlich wenig Zeit. Fünfmal pro Woche fährt der 86-Jährige ins Schloss Charlottenburg und arbeitet dort an der Garderobe. Die Küche ist der zentrale Ort: Morgens beim Frühstück besprechen sie alles Wichtige. Dazu zündet Rosika täglich eine Kerze an. Abends sitzen die Riebes hier gern bei einem Gläschen Wein zusammen. Kennengelernt haben sich die beiden beim Arzt: Horst hatte Rückenschmerzen, und Krankenschwester Rosika war für die Spritzen zuständig.

Ob alt oder jung, allein­stehend oder Großfamilie – bewerben Sie sich für das „Berliner Zimmer“ und schreiben uns eine E-Mail an: hallo.nachbar@gesobau.de

Bei unserem Besuch bringen wir Ihnen ein kleines Dankeschön mit.


Aufmacherbild: Verena Brüning