Sie sind jetzt hier:

Home / Hellersdorf /

Stadtgut Hellersdorf: Gut gefällt den Nachbarn gut

Stadtgut Hellersdorf: Das derzeit größte Neubauprojekt kommt bei den Anwohnern gut an. Kein Wunder: Sie werden in die Planungen einbezogen.

Hier musste endlich etwas geschehen! Bezirkspolitiker, Gewerbemieter und Anwohner des alten Stadtguts in Hellersdorf begrüßen, dass die GESOBAU das weitläufige Gelände rund um die historischen Wohn- und Wirtschaftsgebäude neu bebauen und modernisieren will. Davon profitiert schließlich die gesamte Umgebung.

Doch wie wird das neue Viertel mit rund 1.250 Wohnungen und der entsprechenden Infrastruktur im Detail aussehen? Insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner hatten frühzeitig ein Wörtchen mitzureden: Sie wurden schon bei den ersten Plänen zur Bebauung eingebunden – Transparenz und Partizipation war allen von Anfang an wichtig. 

Anwohnerbeteiligung Bebauungsplan Stadtgut Hellersdorf GESOBAU
Viele Anwohner freuen sich auf die Sanierung des denkmalgeschützten Gutshaus-Ensembles durch die GESOBAU.

 

Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (links) ist dankbar für jede nachhaltige Investition in Hellersdorf.

 

Anwohnerbeteiligung Bebauungsplan Stadtgut Hellersdorf GESOBAU
Die Pläne für das neue Quartier wurden nach Anregungen optimiert.

Anregungen der Anwohner berücksichtig

Seit dem Frühjahr 2018 gab es Informationsveranstaltungen und Workshops, bei denen alle Schritte diskutiert wurden. Mitte Februar 2019 waren die Anwohner erneut eingeladen. »Die Stimmung war wirklich gut«, freut sich Kathrin Drogosch aus dem Portfoliomanagement über den Verlauf. »Die Menschen waren froh, dass wir ihre Anregungen wirklich abgewogen und wenn möglich berücksichtigt haben.«


Text: Peter Polzer
Fotos: Thomas Rafalzyk

Von Redaktion,
27.03.2019

Stadtgut Hellersdorf