Sie sind jetzt hier:

Home / Ihre Wohnung /

Spartipp: Saisonales Obst und Gemüse kaufen

Immer wissen, wann welches Obst und Gemüse Saison hat und frisch und knackig in den Supermärkten liegt, hilft nicht nur der regionalen Wirtschaft, sondern auch dem Geldbeutel. Denn wer saisonal einkauft, kauft auch günstiger.

Immer mehr Menschen ist saisonaler Genuss bei der Auswahl ihrer Lebensmittel wichtig. Sie setzen zunehmend auf hierzulande angebautes Obst und Gemüse, um ihren Gaumen zu verwöhnen. Denn das kommt quasi erntefrisch vom Feld auf den Tisch. Da heimische Saisonprodukte reifer geerntet werden und ihren Geschmack voll entfalten können, schmecken sie oft aromatischer als Obst und Gemüse, das seinen Weg aus fernen Kontinenten in unsere Frischwarenabteilungen antreten musste. Daraus ergibt sich schon der nächste und für viele entscheidende Vorteil: Gemüse und Obst, welches nicht weit gefahren werden muss ist natürlich auch günstiger.

Aber woher weiß man, wann welches Obst und Gemüse Saison hat und somit besonders günstig zu haben ist? Abhilfe schafft dabei ein Saisonkalender. Er zeigt an, wann welche Obst- und Gemüsesorten Haupt- oder Nebensaison haben. Einen solchen Saisonkalender hat zum Beispiel die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) entwickelt. Dort finden Endverbraucher die Saisonzeiten von Tomaten, Gurken, Spargel, Apfel, Pflaume und vielen anderen Sorten. Das Besondere: Er ist nicht nur informativ, sondern auch dekorativ. Einfach auf DIN-A4 oder DIN-A3 Papier ausgedruckt macht er sich perfekt an jedem Kühlschrank.

In unserem Ratgeber »Wenn am Ende des Geldes noch reichlich Monat übrig bleibt«, verraten wir noch viele weitere Tipps, wie Sie richtig haushalten und Ihre Kosten Monat für Monat im Blick behalten.

Der Saisonkalender von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) steht hier zum Download bereit.

Von Redaktion,
12.12.2018