Sie sind jetzt hier:

Home / Ihr Kiez /

Roma im Märkischen Viertel

Integration durch Wohnraum.

Die Zuwanderung von Roma aus Osteuropa ist auch ein Thema im Märkischen Viertel. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, dem Bezirksamt Reinickendorf sowie den Trägern Phinove e.V. und Aufwind e.V. rief die GESOBAU 2015 das erste dezentrale Wohnprojekt Berlins ins Leben.

Zehn Wohnungen für Roma-Großfamilien wurden bereitgestellt, außerdem die Integration der Familien intensiv gefördert. Auch wenn das Projekt „Wohnen und Leben im Märkischen Viertel – ein integratives Wohnkonzept für Romafamilien“ im März 2019 endet – die Wohnungen bleiben bestehen. Acht von ihnen sind derzeit vermietet.

Von Redaktion,
28.03.2019