Sie sind jetzt hier:

Home / Ihre Gesobau /

Kooperation mit cambio verlängert

NACHHALTIGKEIT

Mobil auch ohne eigenes Auto: Seit 2017 kooperiert die GESOBAU mit dem Carsharing-Anbieter cambio und ermöglicht Anwohner*innen im Märkischen Viertel die Nutzung von zwei Kleinwagen und einem Transporter. Die Zusammenarbeit wurde bis 2022 verlängert. Wer ab und zu einen Wagen benötigt und auf einen eigenen verzichtet, findet die Autos weiterhin an der cambio-Station neben der GESOBAU-Geschäftsstelle und auf dem Parkplatz der Apostel-Petrus­Gemeinde. Interessierte können sich über die cambio-Website informieren oder direkt am Empfang der Geschäftsstelle für das Angebot registrieren.

Von Susanne Stöcker,
26.06.2019