Im Kiez

Im Kiez

„Alle lieben Maria“

Wedding

Die 13-jährige Rokaya hat sich in Mathe von einer Fünf auf eine Drei verbessert. Darauf ist sie sehr stolz. Sie sagt: „Das hat ganz viel mit Maria zu tun. Sie kann mir die Aufgaben gut erklären, und wir üben viel.“ Maria Shtal ist Rokayas Patin und unter­stützt sie seit mehr als vier Jahren beim Lernen. 

Damals war Rokaya in der vierten Klasse und hatte große Probleme. Aber sie wollte sich unbedingt verbessern. Ihre Mutter Inaam Boussy hörte vom Verein „WIR GESTALTEN“, dessen Leiterin Kerstin Falk eine Patenschaft für ihre Tochter vermittelte. Seitdem kommt Maria jeden Dienstag­abend zu Rokaya nach Hause in den Wedding. Anfangs war es nur eine Stunde – inzwischen sind es drei. Sie machen gemeinsam Haus­aufgaben und lesen viel. Und zur Entspannung spielen sie im Anschluss Brett­spiele oder funktionieren das geräumige Wohn­zimmer auch mal zur Turnhalle um.

Maria, die eigentlich als Dolmetscherin arbeitet, kam mit ihrer russ­land­deutschen Familie vor zehn Jahren nach Deutschland. Die Paten­schaft mit der Schülerin bedeutet ihr viel. „Es macht Spaß, Zeit mit Rokaya zu verbringen und ihr zu helfen“, sagt sie. „Auch ich kann von der Familie viel lernen, ­Arabisch zum Beispiel.“ Rokaya stammt aus dem Libanon. Vor Weihnachten waren die beiden zusammen im Theater. Es war das erste Mal für Rokaya und hat ihr sehr gefallen. Von vielen aus ihrer Klasse wird sie beneidet. „Einige haben gesagt, dass sie auch gern so eine Maria hätten“, sagt Rokaya und grinst. Ihre Mutter nickt: „Alle in unserer Familie lieben Maria.“

WIR GESTALTEN e.V.

Der Verein kümmert sich um Bildungs- und Freizeit­angebote für Kinder und Jugendliche und vermittelt Kiez­patenschaften. Ziel ist es, das Zusammen­leben unter­schiedlichster Kulturen und Religionen im Wedding zu fördern.  
www.wirgestaltenev.de


Text: Regina Köhler; Aufmacherbild: Reinaldo Coddou