Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Im Kiez

Büchertausch in der Telefonzelle

Pat*innen gesucht

Zum Telefonieren werden sie zwar schon lange nicht mehr gebraucht, sie werden aber noch für andere Zwecke verwendet: Vieler­orts sind Telefonzellen als Mini­bücher­ecke mitten im Kiez eingerichtet. Leseratten jeden Alters können hier kosten­los Bücher ausleihen – und Ausgelesenes zurück­bringen, damit sich der oder die Nächste über die Lektüre freut. Damit das klappt, brauchen wir Sie!

Wer hat Lust, eine solche Bücher­telefon­zelle einzurichten und zu betreuen? Und dafür zu sorgen, dass genügend Bücher zum Tauschen da sind? Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail bei der GESOBAU. Wir kümmern uns dann um die Auf­stellung der Zelle und natürlich auch um die Erst­aus­stattung mit Büchern.

Schreiben Sie eine E-Mail an engagiert@gesobau.de


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Walnussanbau vor den Toren ...

Sie sind gesund und lecker. Doch oft werden sie von weither importiert. David Geier baut seine Walnüsse in Brandenburg ...

Weiterlesen
David Geier hält eine Walnuss in der Hand
Gesobau

Geteilte Meilen

Sharing-Angebote wie Elektroroller gab es bislang vor ­allem in der Innenstadt. Jetzt erobern sie neue Bezirke – auch ...

Weiterlesen
Frau mit Helm
Gesobau

Für eine richtig gute ...

Am schönsten ist es, wenn man sich im eigenen Kiez wie zu Hause fühlt. Gerade, wenn man zugezogen ist, hilft es, sich ...

Weiterlesen
nur online
Frau gießt auf Balkon Blumen
Gesobau

Unsere kleine Farm  ...

Auf Ponys reiten und Esel füttern: Die Berliner Kinderbauernhöfe machen es möglich – und das mitten in der Stadt. Wir ...

Weiterlesen
Kuscheleinheiten: Luke kennt die Tiere auf dem Kinderbauernhof „Spielewald Eiche“ recht gut. Er ist nach der Schule häufig auf dem Hof aktiv