Mädchen mit Schaf und Wildschwein
Im Kiez

Eine Arche für Haustiere

Unterwegs in Hellersdorf

Emily, Fiete und ihre Freund*innen drängen sich um ein kleines braunes Schaf, wollen es streicheln und mit ihm spielen. Das Schäfchen ist gerade einmal vier Monate alt und Patenkind der Gruppe 2 der Hellersdorfer Kita Galileo. Sie haben es Duracell genannt, weil es herumspringt, als hätte es eine Batterie im Bauch. „Wir haben die Patenschaft im April übernommen. Wir kommen mindestens einmal in der Woche hierher, zur ‚Hellen Tierarche‘, um nach Duracell zu sehen. Wir bringen ihm Salat mit, Mohrrüben oder altes Brot“, sagt Kita-Erzieherin Sabine Patz.

Gern schauen die Kinder auch nach Eber Porky, Schweinemama Pünktchen und ihren drei süßen Ferkeln. „Das sind Rote Wollschweine. Die werden heute kaum noch gezüchtet“, sagt Monty Geiseler, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin Marion Gentz die Tierarche leitet.

Auf dem Gelände am Oschatzer Ring 1, das etwa 1,4 Hektar umfasst, leben 80 Tiere: Braune Bergschafe, Thüringer Waldziegen, Marder­kaninchen, Leine­gänse, Pommern­enten und Woll­schweine. „Das sind alles alte Haus­tier­rassen, die vom Aus­sterben bedroht sind. Sie stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Nutztiere“, sagt Geiseler. „Wir züchten sie, damit wenigstens einige davon überleben.“

Die Hellersdorfer Tierarche finanziert sich bisher ausschließlich über Spenden. Nun haben Monty Geiseler und sein Team beim Bezirk die Erbpacht für das Gelände beantragt. „Dann könnten wir die alte Turnhalle sanieren, die hier noch steht, und dort Workshops für Kinder anbieten“, sagt der Leiter. Kita-Erzieherin Sabine Patz würde das sehr gefallen: „Kinder können hier ja so viel über die Natur und über Tiere lernen!“

Emily, Fiete und die anderen Kinder füttern inzwischen ihr Schäfchen, dann gehen sie mit ihm spazieren.

HELLE TIERARCHE

Oschatzer Ring 1
12627 Berlin

Telefon: 030 2021 4080 oder 0176 58146423 
E-Mail: helle-tierarche@outlook.de

Eine Patenschaft für Ziegen, Schafe, Schweine oder Hühner kostet zwischen 50 und 200 Euro pro Jahr.

April bis Oktober: täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr 
November bis März: wochentags 8.30 bis 16.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 8.30 bis 15.30 Uhr
www.mensch-natur.eu


Bild oben links: Emily mit dem Schaf „Duracell“ auf dem Hof der Tierarche. Die Kinder aus der Kita Galileo in Hellersdorf haben eine Patenschaft für das Tier übernommen (Foto: Verena Brüning)
Bild oben rechts: Die „Helle Tierarche“ züchtet alte Haustierrassen wie das Rote Wollschwein (Foto: Verena Brüning)