Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Mann installiert Rauchmelder
Gesobau

Fast alle Rauchwarnmelder installiert

Sicherheit

Gute Nachrichten für Ihre Sicherheit: Die meisten Wohnungen der GESOBAU verfügen mittler­weile über Rauch­warn­melder. Bis Ende 2020 soll die Installation in allen Wohnungen abgeschlossen sein. Die Geräte werden in den Aufenthalts- und Schlaf­räumen sowie den Fluren angebracht. Ihre Batterien haben eine Lebens­dauer von zehn Jahren. Die regel­mäßigen Über­prüfungen der Funktions­fähigkeit erfolgen über Funk, sodass Sie davon also nicht gestört werden. Je nach eingebautem Modell (Einbau vor 2020) ist eine Sicht­wartung vor Ort circa alle drei Jahre notwendig.

Der Rauchwarnmelder funktioniert einwandfrei, wenn tagsüber ein grünes LED-Lämpchen leuchtet. Nachts erlischt dieses Licht. Bei Rauch­entwicklung ertönt ein lauter Alarm, und die LED-Lampe blinkt rot.

Sollte der Rauchwarnmelder alle fünf Sekunden rot blinken und einen lauten Ton abgeben, ist das Gerät defekt. Die GESOBAU erhält eine automatische Fehler­meldung. Zur Sicherheit setzen Sie sich in diesem Falle bitte mit dem oder der zuständigen Kunden­betreuer*in bei der GESOBAU oder der berlinwohnen Messdienste GmbH (030 3020 4253) in Verbindung.

Mehr zur Initiative: www.iw2050.de


Aufmacherfoto: Alamy/Phovoi R.


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Nachrichten an die Zukunft  ...

Ende Mai wurde der Grundstein für das neue Theodor Quartier im Märkischen Viertel gelegt, in dem Wohnraum für bis zu 800 ...

Weiterlesen
Gesobau

„Wir ziehen hier nicht ...

Die GESOBAU hat 788 Wohnungen in Tegel in ihren Bestand übernommen. Norbert und Sabine Kuschel wohnen seit sieben Jahren ...

Weiterlesen