Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Im Kiez

Büchertausch in der Telefonzelle

Pat*innen gesucht

Zum Telefonieren werden sie zwar schon lange nicht mehr gebraucht, sie werden aber noch für andere Zwecke verwendet: Vieler­orts sind Telefonzellen als Mini­bücher­ecke mitten im Kiez eingerichtet. Leseratten jeden Alters können hier kosten­los Bücher ausleihen – und Ausgelesenes zurück­bringen, damit sich der oder die Nächste über die Lektüre freut. Damit das klappt, brauchen wir Sie!

Wer hat Lust, eine solche Bücher­telefon­zelle einzurichten und zu betreuen? Und dafür zu sorgen, dass genügend Bücher zum Tauschen da sind? Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail bei der GESOBAU. Wir kümmern uns dann um die Auf­stellung der Zelle und natürlich auch um die Erst­aus­stattung mit Büchern.

Schreiben Sie eine E-Mail an engagiert@gesobau.de


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Walnussanbau vor den Toren ...

Sie sind gesund und lecker. Doch oft werden sie von weither importiert. David Geier baut seine Walnüsse in Brandenburg ...

Weiterlesen
Gesobau

Hilfe für geschundene Füße  ...

Menschen, die ohne Obdach sind und unter schwierigen Bedingungen auf der Straße leben, haben mit vielen gesundheitlichen ...

Weiterlesen
Gesobau

Für eine richtig gute ...

Am schönsten ist es, wenn man sich im eigenen Kiez wie zu Hause fühlt. Gerade, wenn man zugezogen ist, hilft es, sich ...

Weiterlesen
Gesobau

Schritt für Schritt  ...

Spazierengehen ist gesund. Schon ein paar Stunden Bewegung an der frischen Luft pro Woche wirken sich positiv aus – auf ...

Weiterlesen