Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
Menschengruppe Illu
Gesobau

BePart – Ein Projekt für mehr Vielfalt

Die Mieter*innen der GESOBAU kommen aus mehr als 110 Nationen. In Mieterbeirat und Mieterrat spiegelt sich diese Vielfalt noch nicht wider. Mit dem Projekt „BePart“ soll sich das ändern

„Traditionell engagieren sich in unseren Mieterbeiräten vor allem Menschen ab 65,“ erklärt Kirsten Huthmann, Referentin für Mieter*innenbeteiligung bei der GESOBAU. „Wir wollen aber auch jüngere Menschen und solche mit familiärer Einwanderungs­geschichte motivieren, sich in unseren Mietergremien zu engagieren“, sagt sie. „Denn wenn Menschen den Ort, an dem sie leben, mitgestalten können, fühlen sie sich dort auch wohler.“

Die GESOBAU beteiligte sich deshalb bei „BePart – Teilhabe beginnt vor Ort“, einer Initiative, die von der Bundesregierung gefördert wird. „Wenn wir künftig auch Menschen mit Einwanderungsgeschichte für die Mitarbeit in Mietergremien gewinnen wollen, müssen wir klarer machen, was man als Mietervertreter*in alles erreichen kann – und wie“, sagt Huthmann. „Das ist eine der zentralen Erkenntnisse aus dem Workshop, der im Oktober 2020 stattfand.“

Um mehr Vielfalt in die Mietergremien zu bringen, wurde im Oktober 2020 eine Workshop-Reihe organisiert. Schrittweise sollte erar­beitet werden, wie man Gremienarbeit so ausrichtet, dass sich alle Menschen willkommen fühlen. Eingeladen waren neben Mieterbeiräten und Mieterräten entsprechend auch Vertreter*innen verschiedener inter­kultureller Initiativen.

Leider konnte aufgrund der Corona-Pandemie nur die erste Veranstaltung der Workshop-Reihe stattfinden. Aber auch diese war schon ertragreich, erklärt Markus Schneider. Er ist seit Sommer letzten Jahres Teil des Mieterrats der GESOBAU. Sein Fazit: „Durch den Workshop ist mir klar geworden, wie wichtig persönliche Gespräche sind, um Bewohner*innen für unsere Arbeit zu interessieren. Hier sehe ich viel Potenzial für die Zukunft.“


Autorin: Regina Köhler, Aufmacherbild: Collage iStock, Getty Images


Das könnte Sie auch interessieren

Gesobau

Wohnen und Arbeiten unter ...

Mit dem stadtplanerischen Konzept „Urban Living“ sollen Arbeiten und Wohnen näher zusammenrücken. Das erste ...

Weiterlesen
Gesobau

Auf der Sonnenseite  ...

Die Modernisierung in der Vineta-/Westerlandstraße ist abgeschlossen. Ein erfolgreicher Spagat zwischen ...

Weiterlesen