Sie sind jetzt hier:

Home / Ihre Wohnung /

Geht nicht, gibt’s nicht!

Hitzefrei im Sommer

Durch die großen Fenster in unserer Altbauwohnung wird es im Sommer oft unerträglich heiß. Eine Klimaanlage ist unökologisch, die Vorhänge allein reichen nicht. Haben Sie Tipps gegen die Sommerhitze?

Tamara Wendling, Reinickendorf

Grundsätzlich erwärmt sich die Wohnung nur, wenn Sonnenlicht eindringt oder wenn tagsüber Fenster und Türen offen stehen. Lüften Sie daher nur morgens und nachts. Vorhänge reichen nicht aus, weil sie die Wärme trotzdem in die Wohnung lassen. Effizienter ist eine Beschattung von außen durch Jalousien, Fensterläden oder Markisen. Die Montage muss allerdings erlaubt sein. 

Außerdem sollte man so wenig wie möglich Elektrogeräte nutzen. Fernseher, Computer, Föhn oder Wäschetrockner produzieren Wärme. An ohnehin schon warmen Tagen kann man deshalb gewaschene Haare oder Kleidung auch lufttrocknen. Nutzen Sie nur die Geräte, die wirklich gebraucht werden. 

Zusätzlich können Sie handfeuchte Tücher oder Bettlaken aufhängen. Die verdampfende Flüssigkeit kühlt die Umgebung. Auch Zimmerpflanzen kühlen übrigens durch die Abgabe von Wasser über ihre Blätter.

Von peter.polzer,
27.06.2018