Sie sind jetzt hier:

Home / Ihr Kiez /

Gefragt – getan!

In unserer Mieterbefragung wollten wir wissen, was bei der GESOBAU noch besser werden kann. Diese Anregungen haben wir umgesetzt.

mieterbefragung-spielplatz

 

Viele von Ihnen haben sich an unserer Mieterbefragung im Sommer 2015 beteiligt. Vielen Dank dafür! In »Hallo Nachbar« (Ausgabe Frühjahr 2016) haben wir bereits ausführlicher über die Ergebnisse der Befragung berichtet. Besonders gefreut hat uns die hohe Gesamtzufriedenheit unserer Mieter: 81 Prozent sind mit ihrer Wohnung zufrieden, 71 Prozent mit ihrem Wohnumfeld. Sie haben uns aber auch aufgezeigt, wo wir unsere Arbeit und unseren Service noch verbessern können. Wir haben uns deshalb intensiv mit Ihrem Feedback auseinandergesetzt und in enger Zusammenarbeit mit den betreffenden Bereichen und Dienstleistern Ideen zur Verbesserung der Wohnsituation entwickelt.

Hausreinigung

Optimierungsbedarf sehen Sie in einigen Wohnquartieren bei der Qualität der Hausreinigung. Zum Zeitpunkt der Mieterbefragung war eine neue Hausreinigungsfirma in unseren Häusern im Märkischen Viertel tätig. Um die Situation zu verbessern, haben wir bei unserer Tochtergesellschaft, der berlinwohnen Hausmeister GmbH, einen Qualitätsmanager eingestellt, der die Hausreinigung regelmäßig überprüft und bewertet. Da es sich hierbei um Betriebskosten handelt, werden wir mit den anfallenden Kosten selbstverständlich sehr sorgfältig umgehen. Auch die Reinigung der Müllräume wurde kritisch bewertet. Zur Verbesserung der Hygiene haben wir in Teilbereichen den Fußboden mit einer Beschichtung ausgestattet, die wesentlich besser und gründlicher gereinigt werden kann.

Grünanlagen

Auch eine Aufwertung der Grünanlagen haben Sie sich gewünscht. Wir haben dies zum Anlass genommen, bei einer nachfolgenden Neuausschreibung dieser Dienstleistung die Pflegegänge zu erweitern. So werden wir im Märkischen Viertel statt bisher vier Pflegegängen im Jahr nun fünf durchführen können.

Wohnumfeld

Für ihre Vorschläge zur Verbesserung des Wohnumfeldes bezüglich der Spiel- und Freizeitmöglichkeiten sowie Sitzmöglichkeiten und Bänken erarbeiten wir zurzeit Lösungsmöglichkeiten. Das Wohnumfeld soll darüber hinaus durch die Gestaltung und Instandsetzung von Hauszugangswegen und die Aufarbeitung von Pflanzflächen, zum Beispiel durch die Schaffung von Ergänzungsflächen und Mulchflächen verbessert werden.
Weitere Vorschläge sind noch in der Prüfung. Auch wenn wir jeweils nur in Teilbereichen Ihre Wünsche und Anregungen umsetzen konnten, freuen wir uns auch in Zukunft über Ihr Feedback.

Von Gesobau,
16.12.2016