Sie sind jetzt hier:

Home / Ihre Gesobau /

Eintrittsgelder vom Kunstfest gespendet

FÜR EINEN GUTEN ZWECK

12 000 Besucher*innen, mehr als 60 Stände mit Kunst und Handwerk, eine Bühne voller Musik-Acts – das war das Kunstfest Pankow. Zum 20. Mal richtete die GESOBAU im Juni das Sommerfest im Schlosspark Schönhausen aus. Der Eintritt war für Mieter*innen kostenfrei und mit zwei Euro günstig für alle anderen. Die Einnahmen werden auch in diesem Jahr an lokale Projekte gespendet. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg will mit ihrem Anteil die Skulptur „Die Liegende“ des Schweizer Bildhauers Fritz Huf erneuern, und die Musikschule Béla Bartók bekommt Unterstützung für das Kammerorchester Weißensee. Für die Bewohner*innen verschiedener Seniorenwohnhäuser in Pankow wird es stimmungsvoll: Sie unternehmen im Dezember mit der GESOBAU eine Lichterfahrt durch die Stadt.

Von Susanne Stöcker,
25.09.2019