Ausgabe 01.2018

Märkisches Viertel

Aus für Kaufland-Box

Das Pilotprojekt war nur von kurzer Dauer: Im Sommer 2017 startete die Supermarktkette Kaufland das vielversprechende Projekt auch im Märkischen Viertel, wenige Monate später nun das Aus. Der Lieferservice sollte das Shoppen von Lebensmitteln im digitalen Zeitalter bequemer machen, das gesamte Angebot der Filialen konnte bequem am heimischen Computer ausgesucht und in die Box am Senftenberger Ring geliefert werden. So der Plan. Die Pilotphase zeigte jedoch: Der Bedarf für das neue Angebot war in ganz Berlin nicht groß genug, deckte nicht die Kosten. Kaufland stellte kurzerhand seinen Lieferdienst komplett ein. In den 30 Berliner Filialen der Supermarktkette heißt es nun wieder: Einkaufen wie in guten, alten analogen Zeiten.

WEITERLESEN