Sie sind jetzt hier:

Home / Ihre Wohnung /

Aktiv im Kinderschutz

GESOBAU kooperiert mit Gerichtsmediziner Michael Tsokos.

Das Zuhause ist ein Ort, an dem man Schutz findet. So sollte es sein. Doch die Realität sieht allzu oft anders aus. Vor allem, wenn Kinder Gewalt erfahren, sollten im Umfeld alle Alarmglocken läuten. Um für diese Notsituationen besser sensibilisiert zu sein, kooperiert die GESOBAU seit 2014 mit den Jugendämtern der Bezirke Mitte, Reinickendorf und Pankow sowie mit Michael Tsokos, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin und ärztlicher Leiter der Gewaltschutzambulanz der Charité.

Tsokos schulte GESOBAU-Mitarbeiter, die seitdem als Kinderschutzbeauftragte noch stärker ein Auge auf das Wohlergehen der Kinder in den Häusern haben. Gemeinsam kennzeichneten sie auch sogenannte Notinseln als Zufluchtsorte für Kinder und Jugendliche in Notsituationen.

www.notinsel.de

Von peter.polzer,
28.06.2017