Sie sind jetzt hier:

Home / Ihr Kiez /

Wedding surft

40 neue Hotspots: Die GESOBAU erweitert das Netz von »Free WiFi Berlin« an ihren Wohnhäusern.

Berlin auf dem Weg zur Smart City: Darüber freute sich Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, als sie Ende Februar zusammen mit dem GESOBAU-Vorstandsvorsitzenden Jörg Franzen im Wedding symbolisch weitere 40 WLAN-Stationen im stadtweiten »Free WiFi Berlin«-Netz freischaltete. Die Bewohner und Gäste von GESOBAU-Wohnungen im Wedding, in Wilmersdorf und Borsigwalde können hier nun jederzeit kostenlos ins Internet und auch unterwegs schnell und praktisch E-Mails abrufen, surfen oder sich über soziale Medien vernetzen.

 

»Dieses Engagement der GESOBAU ist Vorbild und Anstoß für weitere Digitalisierungsvorhaben in unserer Stadt«, bekräftigt Pop. Die neuen Hotspots gäben Impulse für die Verbindung der Stadtviertel untereinander und ermöglichten die Realisierung digitaler Service-Angebote für alle Berlinerinnen und Berliner, so die Senatorin. Auch für Björn Böning, der in der Senatskanzlei den massiven WLAN-Ausbau in Berlin vorantreibt, haben die neuen Sender hohen Symbolwert: »Es ist ein weiterer wichtiger Schritt, um dem hohen Bedarf an kostenfreiem WLAN gerecht zu werden.«

 

Insgesamt umfasst das »Free WiFi Berlin«-Angebot nun über 700 Hotspots in der ganzen Stadt, beispielsweise rund um viele Sehenswürdigkeiten, aber auch in Bürgerämtern, Jugendclubs, Museen, Schulen und Museen. Die neuen GESOBAU-Sender befinden sich in direkter Umgebung von Wohnhäusern der Wohnungsbaugesellschaft. Zusammen mit Partnern der Berliner WLAN-Initiative, wie beispielsweise der BVG, sorgen nun schon rund 3.400 kostenfreie WLAN-Spots für immer lückenloseres Surfvergnügen in der Stadt.

 

Für die GESOBAU bedeutet der neue Service im Wedding den Ausbau der digitalen Angebote, nachdem bereits im Dezember 2016 kostenloses WLAN im Märkischen Viertel eingeführt worden war. »Wir möchten damit die Teilhabe an mobilen Services ermöglichen«, betont GESOBAU-Chef Jörg Franzen. Auch er setzt auf das Wachstum des »Free WiFi Berlin«-Angebots: »Der Ausbau ist einer unserer strategischen Beiträge zur Digitalisierung Berlins.«

 

 

Kostenlos und nutzerfreundlich

Mit dem »GESOBAU Free WiFi Berlin« können Nutzer sich ohne Registrierung und ohne Werbung einwählen. Auf mobilen Geräten erfolgt nach der WLAN-Auswahl eine automatische Weiterleitung zur Startseite. Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen kann kostenlos losgesurft werden. Erst nach 24 Stunden muss diese Bestätigung wiederholt werden.

 

Karte mit allen Hotspots der GESOBAU:

www.gesobau-verbindet.de

 

Stadtplan mit allen freien Wifi-Hotspots in der Region:

www.publicwifi.de

Von peter.polzer,
28.03.2018