Sie sind jetzt hier:

Home / Ihr Kiez /

Das Viertel strahlt

Lichtergalerie und FESTIVAL OF LIGHTS: Bis Mitte Oktober ist das Märkische Viertel allabendlich Berlins schönster Kiez.

 

Schon seit dem Sommer ist Licht ein verbindender Faktor im Quartier rund um den Wilhelmsruher Damm. Über zwei Monate lang konnten Nachbarinnen und Nachbarn, von jung bis alt, mit deutscher und nichtdeutscher Herkunft, mit und ohne Fluchterfahrung und aus ganz unterschiedlichen sozialen Hintergründen im offenen Atelier am Marktplatz des Märkisches Zentrums Leuchtkörper gestalten.

Vernissage der Lichtergalerie mit Schirmherr Dr. Wolfgang Thierse.


In gemeinsamer Arbeit mit dem Künstlerduo Sofia Camargo und Thomas E. J. Klasen entstanden so Hunderte bunter Laternen, die seit August als Lichtergalerie auf öffentlichen Plätzen ausgestellt sind. Sie sollen ein Symbol gegen Vorurteile und Ablehnung sein und das Schöne zeigen, das aus guten nachbarschaftlichen Beziehungen entstehen kann. Die verbindende Aktion wurde vom Bundestagspräsidenten a. D. Dr. Wolfgang Thierse als Schirmherrn begleitet, der auch die Vernissage eröffnete.

Die GESOBAU-Zentrale beim FESTIVAL OF LIGHTS 2016.


Für Kunstliebhaber, Romantiker und Fotografen
Im Oktober bekommen die bunten Objekte spektakulär leuchtende Gesellschaft: Zum zweiten Mal gastiert das FESTIVAL OF LIGHTS auch im Märkischen Viertel. Das populäre Lichtkunstfestival, das seit 13 Jahren Berliner Wahrzeichen und Gebäude in der Innenstadt illuminiert, kommt wieder in den Kiez und nutzt den Stadtplatz am Wilhelmsruher Damm und die umliegenden GESOBAU-Gebäude als riesige Projektionsfläche für fantasievolle Lichtkunst.

Unterschiedlichste Illuminationen inszenieren das Viertel an zehn Abenden auf überraschende Weise und bieten eine effektvolle Kulisse für Kunstliebhaber, Romantiker oder Fotografen. Die kleinen und großen Besucher können dabei selbst zum Lichtkünstler werden: In der VIERTEL BOX dürfen sie an den Abenden des Festivals Glas-Dias bemalen, die anschließend auf das gegenüberliegende Hochhaus projiziert werden.


Lichtergalerie, bis 15.10.
FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel, 6.–15.10., jeweils 19–22 Uhr
www.mein-maerkisches-viertel.de/festival-of-lights


Beleuchtete Baustelle in Pankow am 11.10.

In der Mendelstraße entsteht auf einem 14.000 m² großen Grundstück das bisher größte Bauvorhaben der GESOBAU. 351 Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 25.000 m² werden ab Ende 2018 dem Berliner Wohnungsmarkt zur Verfügung stehen.
Für eine Nacht bekommt auch die Mendelstraße ein neues schillerndes Gewand ganz in dem Stil des Festival of Lights und erleuchtet damit den Pankower Kiez.
11.10., Richtfest Mendelstraße, Pankow, ab 18 Uhr

 

Von peter.polzer,
26.09.2017