Pankow

Ihre Gesobau Pankow

Strom vom eigenen Dach

In Pankow wurde eine der größten Mieterstromanlagen Deutschlands eingeweiht. Über die Berliner Stadtwerke können die Bewohner des GESOBAU-Wohnkomplexes ab jetzt günstigen Strom beziehen – und sind ein bisschen stolz auf die Energie vom eigenen Dach.

WEITERLESEN

Pankow

Kunstfest Pankow 2017

Der Schlosspark Schönhausen bietet eine prächtige Kulisse für Kunst und Kreativität. Das »Kunstfest« gilt deshalb als eines der schönsten Volksfeste der Stadt. Das machte sich auch in diesem Jahr wieder bemerkbar: Mit 17.300 Gästen aus Berlin und Umgebung konnte das Kunstfest am 17. und 18. Juni einen neuen Besucherrekord aufstellen.

WEITERLESEN

Pankow

Auf der Sonnenseite

Die Modernisierung in der Vineta-/Westerlandstraße ist abgeschlossen. Ein erfolgreicher Spagat zwischen sozialverträglichen Mieten und der Erfüllung von Klimaschutzzielen.

WEITERLESEN

Pankow

Ohne Angst leben

Paula Panke und die GESOBAU betreiben gemeinsam eine Schutzwohnung für geflüchtete Frauen.

Sind Leib und Seele in Gefahr, ist Hilfe gefragt. Das gilt insbesondere für Frauen und Kinder, die sich nicht allein zur Wehr setzen und schützen können. Die GESOBAU und das Frauenzentrum Paula Panke gewähren betroffenen Frauen und Kindern Hilfe, die als Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Integration haben sie eine Schutzwohnung mit Betreuung eingerichtet, in der seit Dezember Hilfe angeboten wird. In der Wohnung finden die Frauen so lange Schutz, bis ihre Lebensumstände und Ansprüche auf weiterführende Hilfen geklärt sind. »Wir wollen ihnen damit ein Stück Normalität zurückgeben – ohne Gewalt, ohne Bomben, ohne Angst. Sie sollen die Chance bekommen, in der fremden Ferne anzukommen«, sagt Astrid Landero vom Frauenzentrum Paula Panke.

Seit 20 Jahren hat Paula Panke Erfahrungen mit Zufluchtswohnungen für Frauen und Kinder. »Wir haben sie eingeladen, unsere soziokulturellen Angebote zu nutzen. Daraus entwickelten sich neue Formate wie der ›Freitagskaffee‹ oder ›meet and eat‹. Es wird geredet, gemeinsam gekocht, gemalt, zugehört oder einfach spazieren gegangen«, erzählt Eva Gerlach, Programmkoordinatorin bei Paula Panke. Zudem unterstützen die Paula-Panke-Frauen die Geflüchteten bei der Arbeitssuche, bei Bewerbungen, beim Deutschlernen und der Orientierung im Ämterdschungel. »Wir lernen gemeinsam und verändern uns. Wenn man sich darauf einlässt, kann es für jeden von uns eine wirklich spannende Bereicherung sein, Neues zu erfahren und kennenzulernen.«

Kontakt:

Paula Panke e.V.
Schulstraße 25, 13187 Berlin
zuflucht@paula-panke.de


Text: Kathleen Köhler

WEITERLESEN

Pankow

»Hier ist die Welt noch in Ordnung«

Nirgendwo ist die Entwicklung von Pankow so deutlich zu spüren wie im Florakiez. Immer mehr Familien zieht es in den Norden der Stadt. »Hallo Nachbar« hat den Kiez besucht, um zu erfahren, was den Ort so begehrt macht.

WEITERLESEN

Pankow

1.000 neue Wohnungen für Berlin

Mit einem symbolischen Spatenstich in Pankow und Lichtenberg feierten die GESOBAU und die HOWOGE den Startschuss für den Bau der Wohnungen. In gut zwei Jahren sind die Wohnungen bezugsfertig. Ein Drittel der Wohnungen wird zu geförderten Mieten angeboten.

WEITERLESEN

Pankow

Neubau in bester Lage

Die Gegend um die Thulestraße in Pankow zählt zu den beliebtesten Wohnlagen im Berliner Norden. Jetzt vermietet die GESOBAU dort 107 modern ausgestattete Neubauwohnungen. Ein Drittel davon wird zu besonders
günstigen Mieten angeboten.

WEITERLESEN

Pankow

Ein charmantes Denkmal

Mit viel Liebe zum Detail hat die GESOBAU einen denkmalgeschützten Altbau in Pankow modernisiert. Die Mühe hat sich ausgezahlt: Das Gebäude erstrahlt in neuem Glanz.

WEITERLESEN

Pankow

17. Kunstfest Pankow im Schlosspark Schönhausen

Am 11. und 12. Juni öffnet die GESOBAU die Tore zum Schlosspark Schönhausen, wo zahlreiche Künstler von 12 bis 22 Uhr ihre Werke zum Anschauen, Anfassen und Kaufen präsentieren. Im ganzen Park gibt es ein buntes Programm. Das Spektrum reicht von Kunststücken der Zirkusartisten über Puppenspiele, Kunstschmiedevorführungen bis hin zum musikalischen Rahmenprogramm mit Pop-, Funk-, Soul-, Swing-, Jazz- und Klassik-Klängen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Programm für das Kunstfest Pankow 2016 finden Sie ab Mai unter
www.gesobau.de/kunstfest-pankow oder www.facebook.com/kunstfest

WEITERLESEN

Pankow

Schlösser für den Staatsgast

Von April bis Juli zeigt eine Ausstellung im Schloss Schönhausen die Geschichte der Staatsbesuche im geteilten Deutschland. Bisher unveröffentlichte Fotografien, Filme, Dokumente und Tonausschnitte dokumentieren das Ringen um internationale Anerkennung in der DDR und der Bundesrepublik und geben einen erstmaligen Einblick in die Schlösser Schönhausen und Augustusburg als zentrale Repräsentationsorte der deutschen Geschichte.

WEITERLESEN

Pankow

Mit Ecken und Kanten

In Pankow liegt einer der Modernisierungsschwerpunkte der GESOBAU. Jetzt ist ein weiteres Projekt weitgehend abgeschlossen: Das Ensemble an der Ecke Lauterbachstraße/Borkumstraße erstrahlt in neuem Glanz. Der Weg dahin war allerdings nicht ganz einfach.

WEITERLESEN

Pankow

Sozial- verträgliche Modernisierung

Im Februar 2014 unterzeichneten das Bezirksamt Pankow, die unabhängige Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH und die GESOBAU einen Rahmenvertrag zur sozialverträglichen Durchführung der Modernisierung in Pankow. Ein großer Erfolg, wie der Abschlussbericht der Mieterberatung jetzt belegt.

WEITERLESEN

Pankow

Grüner Strom für smarte Mieter

Ab Oktober wird auf Berlins Dächern landeseigener Solarstrom produziert. Die Berliner Stadtwerke haben ein Mieterstrom-Modell entwickelt, um langfristig die Strompreise in der Stadt zu senken. Die GESOBAU und die STADT UND LAND stellen dafür Dächer zur Verfügung.

WEITERLESEN

Pankow

Bäume für eine starke Nachbarschaft

Männer sollen in ihrem Leben ein Haus bauen, ein Kind zeugen und einen Baum pflanzen. Das zumindest besagt eine alte Tradition. Bäume gepflanzt haben die fünf Mitglieder des Mieterbeirates kürzlich in der Pankower Crusemarkstraße reichlich. Zehn Schwedische Mehlbeeren verschönern seit Mai die Einbahnstraße am Schlosspark und zeigen: Hier engagiert sich jemand für das Wohngebiet! Und das mit Herzblut.

WEITERLESEN

Pankow

Die Tür zur Vergangenheit

Hinter vielen Häusern im Bestand der GESOBAU verbirgt sich eine interessante Geschichte. So auch in der Vinetastraße: Ein historisch bedeutsamer Keller gewährt Einblicke in den Alltag während des Zweiten Weltkriegs.

WEITERLESEN

Pankow

Pankower Pilotprojekt

In der Pestalozzistraße 4 in Pankow ist die Modernisierung weitgehend abgeschlossen. Obwohl einzelne Mieter die Baumaßnahmen nach wie vor nicht dulden, ist das hier erstmals durchgeführte Verfahren für eine sozialverträgliche Modernisierung auf alle Vorhaben der GESOBAU in Pankow ausgeweitet worden.

WEITERLESEN

Pankow

Auf den Spuren der Königin

Am 13. und 14. Juni findet wieder das Kunstfest Pankow statt. Der Schlosspark Schönhausen bietet dafür nicht nur eine eindrucksvolle Kulisse. Er ist Teil der Geschichte eines Schlosses, das über mehrere Epochen bedeutender Ort historischer Ereignisse war.

WEITERLESEN