Märkisches Viertel

Märkisches Viertel Panorama

25 Jahre Ribbeck-Haus

Am 9. Dezember feierte das Ribbeck-Haus im Märkischen Viertel sein 25. Jubiläum.

Viele der Hobbygruppen, wie z. B. die Holz- und Teddywerkstatt, die Bastel- und die Töpfergruppe, das Strickcafé, das Treffen der Segelflieger und Aquarianer, die wöchentliche Hockergymnastik oder Englisch- und Französischkurse haben noch heute Bestand und fördern den Austausch der Generationen und Kulturen. 400 Teilnehmer kommen pro Woche in das Ribbeck-Haus, wo nicht nur liebgewonnene Hobbys bewahrt werden, sondern auch Neues ausprobiert wird: Zum Jubiläum des Ribbeck-Hauses schenkte das Netzwerk Märkisches Viertel e. V. der Interessengruppe »Cyber Seniors« ein Schulungsangebot und zehn Tablets, um Senioren für die Nutzung der Sozialen Medien fit zu machen und für die Zukunft digital zu vernetzen.

Senftenberger Ring 54, Mo.-Do. 9-16 Uhr, Telefon 030.4073-1411

WEITERLESEN

Märkisches Viertel Panorama

Ausstellung »Berliner Zimmer«

Die Ausstellung zeigt, wie Berlinerinnen und Berliner wohnen. Jede Wohnung erzählt eine individuelle Geschichte, auf die wir Sie mitnehmen.

In der Rubrik »Berliner Zimmer« (S. 15) öffnen uns GESOBAU-Mieter regelmäßig ihre Türen und lassen uns ihr Wohnreich erkunden. Ob gemütliche WGs, elegante Altbauwohnungen oder lichtdurchflutete Lofts: Die Atmosphäre unterscheidet sich von Wohnung zu Wohnung und ist überall einzigartig. Wir suchen nach besonderen Dingen und Ecken, die diese Stimmung tragen. Das kann ein spezielles Möbelstück sein, eine besondere Beleuchtung, aber auch das selbstgemalte Bild vom Patenkind, das am Kühlschrank hängt. Jeder Gegenstand und jeder Raum erzählt eine Geschichte von seinem Bewohner.

Die Fotografin und Kuratorin der Ausstellung ist die gebürtige Berlinerin Lia Darjes. Die 32-Jährige erhielt 2014 vom Künstlerhaus Lukas eine Förderung durch die Künstlerresidenz in Kaliningrad. Ihre Projekte wurden u.a. im M-le Monde-Magazin, Dummy-Magazin und im Stern veröffentlicht.

Ausstellung »Berliner Zimmer«
07. Dezember bis 13. Januar. Mo. 13-18 Uhr, Di.+Fr. 12-16:30 Uhr, Mi. 9-16:30. VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin. Eintritt frei.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

Zukunft verbessern

Die Kinder von heute sind die Mieter von morgen. Was brauchen junge Menschen, um sich in einem Stadtteil wohlzufühlen? Mit der ersten Kinder- und Jugendstudie im Märkischen Viertel hat die GESOBAU direkt nachgefragt.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

60 Jahre Schillerhöhe +++ Beste Mietermagazine

60 Jahre Schillerhöhe

Wohnen Sie in der Schillerhöhe oder haben Sie dort gewohnt? Wir suchen zur Feier des 60. Jubiläums Ihre Fotos und Geschichten rund um den Kiez. Schicken Sie uns Ihre Fundstücke unter dem Stichwort »Schillerhöhe« bis zum 31.01.2016 per E-Mail an hallo.nachbar@gesobau.de oder per Post an GESOBAU AG, Wilhelmsruher Damm 142, 13439 Berlin.

++++++++++++++

Beste Mietermagazine

Der Gesamtverband Deutscher Wohnungsunternehmen (GdW) zählt »Hallo Nachbar« zu den drei besten Mietermagazinen der großen Wohnungsunternehmen in Deutschland. Auch mit dabei: die Magazine der degewo AG (Gewinner) und der Vivawest Wohnen GmbH aus NRW.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

Kultureller Hotspot

Die VIERTEL BOX ist seit Frühjahr 2014 das -Kommunikations- und Veranstaltungszentrum des Märkischen Viertels. Auch 2016 bleibt die VIERTEL BOX als Kulturstandort auf dem Stadtplatz bestehen.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

Bunte Aussicht

Die bunten Würfel auf den Dächern der Elfgeschosser signalisieren schon von Ferne: Auch die Häuser am Dannenwalder Weg 156 bis 186 und am Tramper Weg 1 und 3 sind jetzt modernisiert.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

Mama. Afrika.

Ausgerechnet eine Operation am Herzen hat Hadja Kitagbe Kaba am 25. Mai 2015 unerwartet aus dem Leben gerissen. Die Gründerin des Vereins Mama Afrika e.V. wurde 60 Jahre alt. Sie hinterließ nicht nur ihre vier Kinder, sondern auch eine afrikanische Community, für die sie ein großes Vorbild, ja sogar ein Idol war. Ein Nachruf auf eine außergewöhnliche Frau aus Guinea, die in Deutschland mutig ihren Weg ging, aus Konventionen ausbrach, um ihr Glück zu finden. Eine Frau, die gegen die Beschneidung afrikanischer Frauen und Mädchen kämpfte, ohne dabei an ihre eigene Gesundheit zu denken.

WEITERLESEN

Märkisches Viertel

Reise in die Vergangenheit

Lebendig, anschaulich und unterhaltsam holt die VIERTEL BOX die Vergangenheit des Märkischen Viertels in das Hier und Jetzt: Ausstellungen der Künstler Helga Reidemeister und Roger Loewig zeigen den Blick auf das Märkische Viertel der 60er und 70er Jahre.

WEITERLESEN